In der Nähe

Wenn man sich von Villa Viola aus umschaut, kann man sofort ahnen, dass das Land noch sehr lebendig ist, weil keine unbebauten oder verlassenen Landstriche zu sehen sind. Dank der Landwirtschaft und der Viehzucht, die dieses Gebiet kennzeichnen, werden Sie hier ausgezeichnete Lebensmittel finden, die durch ihre exzellente Qualität und erhabene Köstlichkeit immer wieder große Anerkennung finden (in Gangi ist einer der Sitz der Region Sizilien für die Entwicklung der Landwirtschaft und von Slow Food Alte Madonie“. Die Käse- (Ricotta, Provola, usw.) und Fleischsorten (vor allem Rind- und Schaffleisch) haben dieses Gebiet aufgrund ihrer Naturreinheit auch außerhalb Siziliens bekannt gemacht.
Die zauberhaften, atemberaubenden ländlichen Landschaften rings um die Villa rufen bei dem Besucher ein Gefühl von Ruhe und Erstaunen hervor… ein idyllisches Paradies, von dem man sich vollständig fesseln lassen darf.
Diese Region bietet interessante Ausgrabungsstätten, wie die des Berges Alburchia. Einen Katzensprung von Villa Viola entfernt (man kann zu Fuß dahin laufen) ist der Berg Alburchia keine gewöhnliche Erhebung, da in der Vergangenheit eine geheimnisvolle Stadt dort stand. Die archäologischen Funde, die im Städtischen Museum von Gangi verwahrt werden, sind nur ein Teil dessen, was man im Boden dieses Berges zu finden ist. Es wird vermutet, dass die gangitanische Kultur vor ungefähr 2000 Jahren hier ihren Ursprung hatte.
Das nur 17 km von dort entfernte kleine Dorf Sperlinga (900 Einwohner in der Provinz Enna) ist aufgrund seiner Besonderheit auf jeden Fall einen Besuch wert. In der Urgeschichte wurde der Fels, der das ganze Dorf überragt, von den Menschen ausgehöhlt. Man kann heute noch die Zufluchten besuchen, die dort entstanden sind. Das sich im oberen Teil des Dorfs auf dem Felsen befindende Schloss, das Kern der Legenden und Geschichten ist, die von den älteren Einwohnern erzählt werden, umfasst weite Zimmer mit Helmdächern, Gefängnisräume, eine alte Kirche, Rinnen zur Regenwasserspeicherung, Steintreppen und einen mit Zinnen versehenen Turm im oberen Teil vom Schloss.
Die Natur ist das Hauptelement dieses Gebiets und dies zeigt sich in den wunderschönen umliegenden Parks, darunter der Madonie-Park.
Der im nördlichen Teil Siziliens gelegene Madonie-Park kann sich der höchsten Berge Siziliens rühmen (abgesehen vom Etna). Die Vielfältigkeit der Landschaft lädt den Besucher ein, diesen Park in jeder Jahreszeit zu besuchen. Bei Ankunft des Frühlings machen die hohen schneebedeckten Gipfel den wunderschönen, farbenprächtigen Blüten des madonitischen Unterholzes Platz.
Obwohl wir uns in einem Berggebiet befinden, ist man nach nur 51 km am Meer und in Cefalù, in eines der berühmtesten Reiseziele am Meer Siziliens.

Villa Viola ist ein paradiesischer Winkel im Zentrum Sizilien, ideal für einen Urlaub im Zeichen der absolutem Entspannung.

Comments are closed.